!!! Wegen Wegsperrung im Bodetal bis auf weiteres leider abgesagt !!! Wir arbeiten an einer Lösung !!!

#sagenhaftesaufundab

Prinzessinnen nutzen Pferde, Hexen ihre Besen und wir unsere Beine zur Erkundung des sagenhaften Bodetals.

Wie lieben wir diese Mythen und Sagen, auf die man im ganzen Harz trifft. Doch nirgends spürt man diese Magie so sehr wie im wunderschön wilden Bodetal. Thale ist der perfekte Ausgangsort, um nicht nur den bekannten Hexentanzplatz zu besteigen, sondern auch am gleichen Tag einen Perspektivenwechsel zu wagen und die Rosstrappe zu erklimmen.

 

Wegbeschreibung

Im Talort Thale entkommen wir dem Touristentrubel und wagen uns direkt an den sich nach oben schlängelnden Aufstieg zum Hexentanzplatz. Nach dem Genuss des Ausblicks, tauschen wir unsere gesammelten Höhenmeter gegen Tiefenmeter ein und passieren im Talgrund die Jungfernbrücke. 17 Spitzkehren führen uns über die Schurre hoch zum Fußabdruck eines Rosses im Fels. Doch wie schon bei unserem ersten Höhepunkt gilt: wie gewonnen, so zerronnen und wir begeben uns auf den Abstieg zurück zum Ausgangspunkt.

Geführte Wanderung über den Hexentanzplatz in Thale zur Roßtrappe und zurück ins Bodetal

Fakten zum
Sagenhaften Auf & Ab

Start & Ende

09:00 Uhr bis ca. 15:00 Uhr

Anspruch

  • Anspruchsvolle Wanderung auf ca. 14 km mit etlichen Höhen- & Tiefenmetern
  • Trittsicherheit vorausgesetzt

Besonderheiten

  • Sagenhafte Mythen rund um das Bodetal
  • Über 50 Spitzkehren
  • Regionales Bio-Eis als Belohnung am Ende der Tour

Stempelstellen

  • HWN 71, HWN 72, HWN 178